Seh-zeichen.ch GmbH   Zugerstrasse 21/23   8805 Richterswil   044 687 73 75   info@seh-zeichen.ch
2020 Seh-zeichen.ch GmbH Irene Imbach
Was wird trainiert? Beim optometrischen Visualtraining werden alle Hauptfunktionen des Sehens (die orangen Bausteine) gleichzeitig trainiert und koordiniert. Durch das Training wird die Steuerung der Sehfunktionen erlernt. Dies funktioniert über sogenannte Feedback Mechanismen mit speziell zusammengestelltem Trainingsmaterial. Oft wird der Seheindruck des rechten und linken Auges getrennt. Dies wird zum Beispiel mit einer Rot-Grün Brille erreicht.             Rechtes Auge                                      Beide Augen                                     Linkes Auge Nur wenn beide Augen als Team funktionieren und koordiniert schauen, wird das ganze Bild gesehen. So bekommt man ein direktes Feedback, ob beide Augen gleichzeitig schauen oder ob ein Auge zwischendurch ein Bild kurz supprimiert (=auslöscht). Durch Verschieben der Folien müssen sich die Augen dann durch Vergenz (auf einen Punkt schauen) und Akkommodation (Bild scharfstellen) auf die jeweils neue Situation anpassen. Dadurch wird die Fusionsbreite und das beidäugige Sehen trainiert und so die Belastbarkeit des visuellen Systems erhöht.  
Ein Beispiel Die Abklärung Das Training Was wird trainiert? Wem hilft Visualtraining? Häufige Fragen Wem hilft Visualtraining? Optomatters
2019 Seh-zeichen.ch GmbH Irene Imbach
Seh-zeichen.ch GmbH   Zugerstrasse 21/23  8805 Richterswil   044 687 73 75   info@seh-zeichen.ch
Was wird trainiert? Beim optometrischen Visualtraining werden alle Haupt- funktionen des Sehens (die orangen Bausteine) gleichzeitig trainiert und koordiniert. Durch das Training wird die Steuerung der Seh- funktionen erlernt. Dies funktioniert über Feedback Mechanismen mit speziell zusammengestelltem Trainingsmaterial. Oft wird der Seheindruck des rechten und linken Auges getrennt. Dies wird zum Beispiel mit einer Rot-Grün Brille erreicht.       Rechtes Auge                   Beide Augen                        Linkes Auge Nur wenn beide Augen als Team funktionieren und koordiniert schauen, wird das ganze Bild gesehen. So bekommt man ein direktes Feedback, ob beide Augen gleichzeitig schauen oder ob ein Auge zwischendurch ein Bild kurz supprimiert (=auslöscht). Durch Verschieben der Folien müssen sich die Augen dann durch Vergenz (auf einen Punkt schauen) und Akkommodation (Bild scharf- stellen) auf die jeweils neue Situation anpassen. Dadurch wird die Fusionsbreite und das beidäugige Sehen trainiert und so die Belast- barkeit des visuellen Systems erhöht.  
Wem hilft Visualtraining?
Optomatters
Ein Beispiel Die Abklärung Was wird trainiert? Wem hilft Visualtraining Das Training Häufige Fragen